Russel Wright Design-Klassiker bei arm und sexy

Wie arm und sexy heute bei horstson.de im Blog gelesen hat, handelt es sich bei der Porzellanserie „American Modern“ des amerikanischen Designers Russel Wright um das meistverkaufte Geschirr überhaupt. Wow! Das waren noch Zeiten, als Masse nicht mehrheitlich mit „gesichtslos und stilfrei“ gleichzusetzen war …

arm und sexy hätte natürlich sehr gerne viel oder ganz wenig – mindestens etwas – davon im Angebot: leider nein. Aber! arm und sexy hat 6 Russel Wright Messer aus den 50er Jahren. Die Serie hieß Pinch, wurde wohl (um?) 1950 geschaffen und Anfang der 2000er vorübergehend wieder aufgelegt. arm und sexy hat die Originalen von damals mit der „HULL Stainless Russel Wright“-Prägung.

Russelwright2

Ich finde, diese Messer passen sehr gut zu „American Modern“, und die Produktionsweise – aus einem flachen Stück Stahl zur ergonomischen Form gestanzt – legt nahe, dass auch hier hinter dem Design die Idee „günstige Grundausstattung für alle“ stand.

Die Messer sind in einem guten Zustand, wenig Kratzer, kaum benutzt. Eine Geschichte haben sie natürlich auch: Eine Freundin von arm und sexy hat sie aus den USA mitgebracht. Ihr Opa hatte sie seit Jahren – Jahrzehnten? – im Keller gebunkert, weil er sie einfach nur scheusslich fand. Also hat sie die Messer befreit, weil sie der Meinung war, dass sie bei arm und sexy besser aufgehoben sind. Sind sie! arm und sexy sagt nochmal: Danke!!!

In den USA kosten die alten Russel Wright-Besteckteile so um die 40 $ und mehr*. Pro Stück! arm und sexy ist schon etwas günstiger.

* siehe  http://www.russelwrightcenter.org/redesign/pdf/Mod13-1-RusselWright.pdf – vorletzte Seite

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s